Weltneuheit

Weltweit erstes „ kombiniertes Tunnelwartungsfahrzeug“

Das Fahrzeug verfügt über:  

  1. TUNNELWANDWASCHFUNKTION
  2. KANAL SAUG- UND SPÜLFUNKTION
  3. STRASSENWASCHFUNKTION

Kippbarer Nirosta Saug-Drucktank mit 14.500 Liter Gesamtinhalt und Ganztoröffnung hinten, 37 to Gesamtgewicht, Vakuumkompressor 1600 m³/h, Wasserhochdruckpumpe 330 l/min bei 170 bar, kombinierter Saug- und 

Spülausleger mit Hub-, Teleskop- und Schwenkfunktion

Das Waschen der Tunnelwände, Decken und Beleuchtungskörper erfolgt mit zwei rotierenden Waschbürsten. Vor den Bürsten wird eine Wasser-Waschmittellösung aufgesprüht, nach dem Bürsten wird der Schmutz mit Wasserhochdruck weggeschwemmt.

Die Reinigungshöhe in einem Arbeitsgang beträgt bis 4,50 m.

Die Reinigungsgeschwindigkeit liegt zwischen 700 und 3.000 m/h, die durch Einbau 

eines hydraulischen Fahrantriebes ermöglicht wird. Den zweistufigen hydraulischen Fahrantrieb kann man von 0 - 20 km/h einstellen (Stufe 1: Reinigungsbetrieb 0 - 7 km/h, Stufe 2: 3 - 20 km/h).

Die Steuerung des Aufbaues erfolgt vom drehbaren Beifahrersitz im Fahrerhaus aus, der Bediener hat durch den Einbau von Sichtfenstern am Dach und in der Seiten- und Rückwand freie Sicht auf die rotierenden Waschbürsten. Um die Bedienung zu erleichtern, wird permanent der Abstand zur Tunnelwand gemessen und dem Fahrer angezeigt.

Das Fahrzeug ist ein vollwertiger Kanalspülkombi zum Reinigen und Saugen der im Tunnel verbauten Kanäle. Das Reinigen der Kanäle erfolgt über den kombinierten Saug- und Spülausleger, der über eine Hub-, Teleskop- und Schwenkfunktion verfügt.

Die Steuerung ist am Fahrzeug und mittels Funkfernbedienung möglich.

Zusätzlich besitzt das Fahrzeug einen Straßenwaschbalken. Die Arbeitsbreite beträgt von 2,5 - 4,0 m, der Waschbalken ist 0,6 m nach links oder nach rechts verschiebbar, sodass Gehsteige mit einer Breite von bis zu 1,3 m gewaschen werden können. Die Steuerung erfolgt hydraulisch vom Fahrerhaus aus ähnlich wie beim Schneepflug.